In dieser Sendung geht es um "Mensch und Tier". Wie schlimm sind Zecken? Wie können wir die Vielfalt der Honigbienen schützen? Sind Goldschakale eine Konkurrenz für Wölfe? Wie sieht der lange Weg zum tiergerechten Zoo aus? Was hat der Wattwurm für erstaunliche Eigenschaften? Und: Sind Katzen unabhängige Einzelgänger oder anhängliche Schmusetiere?

Wie schlimm sind Zecken?

Videobeitrag

Video

zum Video Wie schlimm sind Zecken?

Eine Zecke sitzt auf der Haut
Ende des Videobeitrags

Lauern Zecken auf Bäumen und lassen sich einfach auf ihre Opfer runterfallen? Müssen Sie beim Entfernen immer gegen den Uhrzeigersinn gedreht werden? Und sind sie wirklich nicht totzukriegen? Zecken sind wirklich unangenehm, keine Frage. Aber es kursiert auch viel Halbwissen über sie. Was stimmt und was nicht?

Eine Genbank für Honigbienen

Die Vielfalt der Honigbienen ist bedroht. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sammeln deshalb wertvolles Genmaterial von seltenen Exemplaren für eine erste Genbank der Honigbienen. Die Gen-Proben sollen als Notfallreserve für die Zukunft dienen. Eine absolute Präzisionsarbeit. [zum Video]

Der Goldschakal: Konkurrenz für den Wolf?

Goldschakale kommen beinahe überall zurecht, sie sind anpassungsfähig und fressen so ziemlich alles. Kein Wunder, dass der kleine Wildhund, der eigentlich in Afrika, Asien und Südosteuropa beheimatet ist, mittlerweile immer weiter Richtung Mitteleuropa wandert. Einzelne Tiere wurden nun auch in Deutschland gesichtet. [zum Video]

Der lange Weg zum tiergerechten Zoo

Der Mensch hatte schon früh ein Faible für wilde Tiere. Pharaonen zum Beispiel sammelten bereits vor 5.000 Jahren exotische Tiere. Sie waren Statussymbole genauso wie später für viele der monarchischen Herrscher in Europa. Den ersten richtigen Zoo gab es dann Ende des 18. Jahrhunderts. Die Tiere waren eine Attraktion und zogen die neugierigen Massen an. Aber gut ging es den Tieren damals nicht. Bis zu den modernen Zoos von heute mit ihrem Bemühen um eine tiergerechte Haltung war es noch ein weiter Weg. alles wissen geht auf eine Zeitreise. [zum Video]

Kostbares Blut – die erstaunlichen Eigenschaften des Wattwurms

Wattwürmer können nur unter Wasser atmen. Doch statt bei Ebbe zu ersticken, halten Wattwürmer die Luft an. Wie ist das möglich? Die Antwort liefert ihr Blut: Das Hämoglobin der Wattwürmer ist ein hocheffizienter Sauerstoffspeicher. Diese Eigenschaft könnte die Medizin revolutionieren. [zum Video]

Katzen: unabhängige Einzelgänger oder anhängliche Schmusetiere?

Katzen gelten als eigensinnig und unkooperativ. Oft heißt es, sie pflegten eine zweckmäßige Beziehung zu uns Menschen. Aber stimmt das wirklich? alles wissen macht den Test. Drei Katzen-Besitzerinnen locken in einer Versuchsanordnung ihre Tiere. Worauf reagieren sie: auf Futter, Spielzeug oder den Menschen? [zum Video]


Moderation: Thomas Ranft
Sendung: hr-fernsehen, "alles wissen", 29.04.2021, 20:15 Uhr