Seit mehr als einem Jahr bestimmt die Pandemie nun unser Leben. Wie hat uns diese Zeit in Hinblick auf unsere Werte verändert? Sind wir egoistischer geworden?

Sind wir durch die Pandemie egoistischer geworden?

Eine Frau voll bepackt mit Klopapier steigt eine Treppe hoch.

Vordrängeln beim Impftermin! Maskenpflicht – mir doch egal! Und kaum sind die Corona-Regeln gelockert, hocken viele wieder eng beisammen, als ob nie etwas gewesen wäre. Sind wir durch die Pandemie egoistischer geworden? Oder stimmt genau das Gegenteil: Wir sind rücksichtsvoller geworden?

Was Menschen für Geld tun

Würden Sie für Geld ein Lebewesen töten, einfach so, weil es Ihnen einen finanziellen Vorteil bringt? Natürlich nicht, werden jetzt wohl die meisten sagen. Aber stimmt das auch? Eine Studie hat es getestet und kommt zu einem Ergebnis, das ein ganz anderes Licht auf das Zusammenspiel von Geld und Moral wirft. [zum Video]

Haben sich unsere Werte durch die Pandemie verändert?

Hessenquiz 2017 richtig oder falsch

Werte sind unser moralischer Kompass: Sie geben uns Orientierung für das, was wir als gut und richtig erachten. Aber durch die Pandemie scheint sich etwas in unserer Gesellschaft verschoben zu haben. Haben sich unsere Werte verändert?

Wie entsteht Hass?

Hass

Hass – das ist nicht nur Wut, die schnell verfliegt. Wer hasst, macht das lange, von ganzem Herzen, bei klarem Verstand. Er verabscheut Menschen nicht nur, er will sie vernichten: Den Ex-Partner, Ausländer, Nazis, das System. In den vergangenen Jahren ist die Gewaltbereitschaft – ein zuverlässiger Indikator des Hasses – beständig gewachsen. Woran liegt das? Und wie lässt sich dem Hass begegnen?

Grenzen der Selbstoptimierung

Selbstoptimierung gehört für viele Menschen inzwischen zum alltäglichen Leben. Wir müssen uns körperlich fit halten, uns gesund ernähren, im Job kreativ und leistungsfähig bleiben, mit dem digitalen Wandel Schritt halten und natürlich attraktiv für andere sein. Wir müssen uns ständig verbessern, um dem gesellschaftlichen Ideal zu genügen. Aber nicht allen gelingt es, diesem Druck auf Dauer standzuhalten. Wie kommt man aus diesem Teufelskreis wieder heraus? [zum Video]

Pathologischer Altruismus - die Schattenseite beim Helfen-Wollen

Anderen Menschen zu helfen, ist in unserer Gesellschaft hoch angesehen. Denn wer hilft, will anderen etwas Gutes tun. Aber ist das tatsächlich immer selbstlos? Oder geht es beim Helfen-Wollen eher um eigene Bedürfnisse? Die Grenzen sind fließend, und wer seine wahren Motive nicht kennt, übersieht leicht die Schattenseiten des Helfens. [zum Video]

Moderation: Thomas Ranft
Sendung: hr-fernsehen, "alles wissen", 24.06.2021, 20:15 Uhr