Reich an Mineralstoffen und gut für den Körper soll es sein: Mineralwasser gehört zu den beliebtesten Durstlöschern in Deutschland. Die Auswahl ist riesig und jedes Wasser hat seine ganz spezifische Zusammensetzung. Aber sind zusätzliche Mineralstoffe wie Natrium, Calcium oder Magnesium aus Mineralwasser überhaupt nötig? Oder kann der Bedarf über die normale Ernährung gedeckt werden? Lässt sich der Unterschied zwischen Mineralwasser und Leitungswasser schmecken?

Mineralwasser-Geschmackstest (1)

Videobeitrag

Video

zum Video Mineralwasser-Geschmackstest (1)

Mineralwasser
Ende des Videobeitrags

Unser Körper braucht Wasser, jeden Tag, gerade im Sommer. In Deutschland gibt es über 500 verschiedener Wässer, jedes mit einer unterschiedlichen Mineralstoff-Zusammensetzung. Wie gesund sind sie? Und: Lassen sich die verschiedenen Stoffe herausschmecken? alles wissen macht den Geschmackstest.

Mineralwasser-Geschmackstest (2)

Videobeitrag

Video

zum Video Mineralwasser-Geschmackstest (2)

Glas mit Leitungswasser
Ende des Videobeitrags

Wasser ist nicht gleich Wasser, es können unterschiedlich viele Mineralstoffe darin gelöst sein. Wie gesund sind sie? Was passiert, wenn Kohlensäure hinzukommt? Und wie schlägt sich Leitungswasser im Vergleich zu Mineralwasser?

Wie sicher ist Trinkwasser?

Multiresistente Bakterien sind eine Gefahr für die Gesundheit. Sie gelangen über Krankenhäuser, Tierställe und die heimische Toilette ins Abwasser und damit in die Umwelt. Das haben verschiedene Studien nachgewiesen. Aber landen sie auch in unserem Trinkwasser? [zum Video]

Wasser ist Leben

Der Mensch besteht zu etwa 65 Prozent aus Wasser: Ohne Wasser könnten wir nicht denken, ohne Wasser könnte der Körper seine Temperatur nicht mehr regulieren. Aber Wasser kann noch viel mehr: Alles Wissen zeigt, auf welch wunderbare Weise es unsere Körperfunktionen am Leben erhält. [zum Video]

Artenschwund im Grundwasser

Videobeitrag

Video

zum Video Artenschwund im Grundwasser

Im Vordergrund stehen mehrere Behälter mit Flüssigkeit, während im Hintergrund ein Wissenschaftler einen Laborbericht vorbereitet.
Ende des Videobeitrags

Das Grundwasser ist die Tiefsee unter unseren Füßen, ein noch weitgehend unerforschter Lebensraum, in dem es seit Urzeiten nur so wimmelt. Aber obwohl rund drei Viertel unseres Trinkwassers aus Grundwasser stammen, ist das einzigartige Ökosystem bedroht – nicht nur durch Schadstoffe, auch, weil das Grundwasser immer wärmer wird.

Wir unwissenden Grundwasser-Gefährder

Wenn wir an Schadstoffe im Trinkwasser denken, dann sind es meist die anderen, deren Umweltbewusstsein zu wünschen übrig lässt, zum Beispiel die Landwirtschaft oder die Industrie. Aber auch wir als Verbraucher tragen eine Mitschuld. Wir nutzen in unserem Alltag viele Produkte, mit denen wir unser Wasser vergiften. [zum Video]

Kläranlage Weißenburg

Im Trinkwasser lassen sich immer wieder Medikamentenrückstände zum Beispiel von Diclofenac nachweisen, denn Kläranlagen können diese nicht herausfiltern. Was tun? Techniker und Umweltwissenschaftler forschen an neuen Filtern. Eine Pilotanlage in Weißenburg besitzt bereits eine vierte Reinigungsstufe. Kann sie das Problem lösen? [zum Video]


Moderation: Thomas Ranft
Sendung: hr-fernsehen, "alles wissen", 13.08.2020, 20:15 Uhr