Ein saftiges Kuchenstück, selbstgemachte Marmelade oder der Schokoriegel zwischendurch, wer kann da schon "Nein" sagen!? Wir lieben Süßes, denn der Geschmack verspricht schnelle Energie. Doch wieviel ist eigentlich zuviel?

Die Empfehlung der WHO lautet, nicht mehr als 50 Gramm pro Tag für einen Erwachsenen. Das klingt erst einmal simpel, ist aber in der Realität gar nicht so einfach einzuhalten. Denn wie viel Zucker steckt in einem Schokoriegel? Muss der Zuckergehalt der Tiefkühlpizza mitgerechnet werden? Und was ist mit dem Fruchtzucker in der Banane oder den Kohlenhydraten in Brot und Kartoffeln?

Zucker – wie viel ist zu viel?

Videobeitrag

Video

zum Video Zucker – wie viel ist zu viel?

Weißer und brauner Zucker - in Würfelform und lose auf zwei Holzlöffeln.
Ende des Videobeitrags

Die WHO schlägt Alarm: zu viele Menschen werden immer dicker und dadurch krank. Sie empfiehlt nicht mehr als 50 Gramm Zucker am Tag zu essen. Das klingt nach viel, denn schließlich sind das gut 16 Stück Würfelzucker. Nur, wer isst Zucker pur? Allerdings steckt er nicht nur in Süßigkeiten, sondern in sehr vielen Lebensmitteln – versteckt und nicht gut gekennzeichnet. alles wissen macht den Test: wie viel Zucker verbirgt sich in ganz normalen Mahlzeiten vom Frühstück bis zum Abendbrot inklusive einem leckeren Glas Apfelsaft? Sie werden überrascht sein.

Ein ganzes Dorf auf Zucker-Diät – wie fühlt sich das an?

Ein Experiment: In Schleswig-Holstein hat sich eine ganze Gemeinde auf Zucker-Diät gesetzt. Die Dorfbewohner wollen gesünder leben und manche von ihnen auch abnehmen. Begleitet und gecoacht werden sie von einem Ärzte-Team, das weiß: in einer Gruppe lässt sich so ein Versuch viel leichter durchhalten. Wie erfolgreich wird die Dorfgemeinschaft am Ende sein? Reduzieren sie ihr Gewicht, fühlen sie sich besser, werden sie gesünder? [zum Video]

Lebensmittelampel oder Zuckersteuer: Was hilft weniger Zucker zu essen?

Eine schlechte Ernährung mit zu vielen Kalorien und zu viel Zucker. Dabei sehen wir den Lebensmitteln nicht an, wie ungesund sie sind. Zucker steckt in Wurst, Brot, Senf, in Erfrischungsgetränken und vielen anderen Produkten. Was hilft gegen die Überzuckerung der Gesellschaft? Unsere französischen Nachbarn haben mit der Lebensmittelampel gute Erfahrungen gemacht und in Großbritannien wurde eine Zuckersteuer zum Beispiel auf Getränke eingeführt. Wären das auch Strategien für den deutschen Markt? [zum Video]

Süßstoffe – nein danke: Hessische Forscher suchen natürliche Alternativen

Künstlich hergestellte Süßstoffe statt Haushaltszucker – auf den ersten Blick haben die nur Vorteile, denn sie verfügen über ein Vielfaches der Süßkraft von Zucker und sind praktisch kalorienfrei. Doch viele Menschen wollen keinen Chemie-Cocktail. In Hessen gibt es Forscher, die erfolgreich nach natürlichen Alternativen suchen. [zum Video]

Lebensumstellung oder OP: Lässt sich Diabetes wegoperieren?

Es klingt überraschend, aber Ärzte haben direkt nach Adipositas-Operationen sehr positive Effekte auf den Diabetes feststellen können. Das weckt Hoffnungen, denn lebenslange Ernährungsumstellungen, Medikamente und Folgeerkrankungen sind eine extreme Belastung für die Erkrankten. Wäre es da nicht wunderbar, man könnte den Diabetes einfach wegoperieren? [zum Video]

Nicht einfach nur süß: Was steckt in Schokolade?

Videobeitrag

Video

zum Video Nicht einfach nur süß: Was steckt in Schokolade?

Schokolade mit Folie auf einem Holztisch
Ende des Videobeitrags

Schokolade hat nicht nur einen besonderen Geschmack, in ihr stecken auch mehr Geheimnisse als in anderen Genussmitteln wie Kaffee oder Wein. In einer einzigen Bohne finden sich bis zu 20.000 verschiedene Stoffe, manche davon haben sogar eine medizinische Wirkung. Nicht nur Wissenschaftler suchen deshalb nach bislang verborgenen Eigenschaften: Was beeinflusst die Qualität der Schokolade von der Kakaopflanze bis zur heutigen Tafel?


Moderation: Thomas Ranft
Sendung: hr-fernsehen, "alles wissen", 22.10.2020, 20:15 Uhr