Brot wird oft industriell hergestellt, auch in der Backbranche geht mittlerweile Effizienz über alles. Genau das könnte vielen Menschen allerdings auf den Magen schlagen: Sie vertragen solches Brot nicht gut. Ein besonderes Herstellungsverfahren verspricht Abhilfe: Slow Baking. Das Geheimnis soll vor allem in einer langen Gehzeit des Teiges liegen. Forscher der Uni Hohenheim haben das untersucht. Ist Slow Baking-Brot tatsächlich bekömmlicher?