Andrea ist ein richtiges Appenzeller „Meetli“ – so nennt man in dieser Ecke der Schweiz ein Mädchen. Andrea und ihre Familie leben abgelegen weit hinten in einem kleinen Tal auf einem Bauernhof: dem Lehmen. Unweit entfernt vom „Öhrli“, einem mächtigen Felsberg, den Andrea besteigen will. Doch Andrea muss sich ihre Zeit gut einteilen: ihre grosse Leidenschaft - die Appenzeller Musik - nimmt viel Zeit in Anspruch: ob im Chörli, wo auch mal gejodelt wird - oder mit ihrer Geige. Das Appenzeller gelten für viele als etwas sonderbar und liebenswert eigensinnig. Wenn Andrea singt oder Geige spielt – ist das wichtigste, dass das Herz mit dabei ist. Denn Brauchtum wird hier gross geschrieben – auch in der Familie von Andrea. Doch ein „Landei“ will Andrea deshalb noch lange nicht sein.