Heute treffen Bund und Länder erneut zusammen, um über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise zu beraten. Über die Ergebnisse der Beratung informiert das ARD extra.

Eines wird schon vor dem Bund-Länder-Treffen immer deutlicher: Der Lockdown wird wohl noch mal verlängert. Das geht auch aus einer vorläufigen Beschlussvorlage hervor, die dem ARD-Hauptstadtstudio vorliegt. Die aktuellen Beschlüsse blieben weiterhin gültig, heißt es in dem Papier, das noch keinen genauen Zeitpunkt für das Ende der Verlängerung nennt – und zahlreiche Punkte offen lässt.

Die Kultusminister der Länder fordern indes eine schrittweise Öffnung der Schulen ab der kommenden Woche. "Die negativen Folgen von Schulschließungen für die Bildungsbiografien und die soziale Teilhabe von Kindern und Jugendlichen müssen begrenzt werden", heißt es in einem veröffentlichten Beschluss. "Die KMK hat einstimmig beschlossen, dass beginnend ab dem 15. Februar 2021 nach den Abschlussklassen auch die unteren Jahrgänge wieder zur Schule gehen sollen, wenn die gute Entwicklung der Inzidenzwerte anhält", sagte die Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK), Britta Ernst.

Weitere Informationen

Aktuelle Informationen zur Lage in Hessen finden Sie im Ticker von hessenschau.de - Hintergründe und Aktuelles auch in der Mediathek.

Informationen zur bundesweiten Lage gibt es im Liveblog von tagesschau.de

Ende der weiteren Informationen

Moderation: Susanne Stichler
Sendung: hr-fernsehen, "ARD extra", 10.02.2021, 20:15 Uhr