Oslo wurde Opfer eines Cyberangriffs. Für die Tat werden die Technologie-skeptischen "Neoludditen" verantwortlich gemacht, die der Szene der Einwanderer aus dem 19. Jahrhundert entstammen. In der Zwischenzeit suchen Lars Haaland (Nicolai Cleve Broch) und Alfhildr (Krista Kosonen) nach einer ehemaligen NATO-Drohnenpilotin (Eili Harboe). Sie hat sich der Gruppe der "Transtemporalen" angeschlossen und ist auf rätselhafte Weise in beide Mordfälle verwickelt.

Lars' Abhängigkeit von dem Rauschmittel Temproxat gerät immer mehr außer Kontrolle. Doch seine Halluzinationen bringen ihn bei den Ermittlungen zu neuen Erkenntnissen. Was haben die rätselhaften Koordinaten, die er und Alfhildr bei ihren Ermittlungen gefunden haben, mit der Zeitmigration zu tun?

Alfhildr muss sich inzwischen gegen ihre provokante Polizeikollegin Wenche (Ragnhild Gudbrandsen) behaupten. Als ehemalige Wikingerin lässt sie sich keine weitere Bloßstellung und Schikane gefallen.

Besetzung:
Lars Nicolai Cleve Broch
Alfhildr Krista Kosonen
Tore Hund / Tommy Stig Henrik Hoff
Harald Stig R. Amdam
Nachbar Oddgeir Thune
Marie Agnes Kittelsen
Jeppe Odd-Magnus Williamson
Ada Eili Harboe
Ingrid Ylva Bjørkaas Thedin
Gregers Kyrre Haugen Sydness
Oddvar Øystein Røger
Wenche Ragnhild Gudbrandsen
Maddie Madeleine Malling Breen
Urd Ágústa Eva Erlendsdóttir
Othilia Veslemøy Mørkrid
Missionar Jóhannes Haukur Jóhannesson
Küster Nils Jørgen Kaalstad
und andere
Buch: Anne Bjørnstad und Eilif Skodvin
Regie: Jens Lien
Musik: Ginge Anvik und Vegard Fossum
Kamera: Philip Øgaard