Der Frankfurter Physiotherapeut Jürgen Becker hat Existenzängste. Nach 27 Jahren wurden ihm die Praxisräume gekündigt. Ein Schock für den 57-jährigen, denn er ist fast blind und hat sich im Lauf der Zeit die Wege und Handgriffe in seiner Praxis genau eingeprägt. An neue Räume müsste er sich erst wieder langwierig gewöhnen. Außerdem ist es fast unmöglich, bezahlbare Praxisräume zu finden. Seine Vermieter hatten ihm gekündigt, weil die Räume nicht mehr die aktuellen Brandschutzauflagen erfüllen. Seit drei Jahren kämpft Jürgen Becker bereits zusammen mit defacto und einem Anwalt um seine Praxisräume. Der Vermieter drohte abwechselnd mit 100.000 Euro Sanierungskosten, die Becker abstottern solle oder einer Räumungsklage. Jetzt reicht’s.