Unter den vielen rassistischen Verdachtsfällen bei der Polizei sticht ein Ort besonders ins Auge: Kirtorf in Mittelhessen. Zwei Polizistenbrüder sind bei einer Kirmes mit rechtsextremistischen Aussagen aufgefallen. Im Haus des Älteren fanden Ermittler bei einer Durchsuchung ein museal eingerichtetes Zimmer mit NS-Devotionalien. Und auch schon in der Vergangenheit hat der Ort durch rechte Schlagzeilen Bekanntheit erlangt. Denn vor 15 Jahren fanden in Kirtorf immer wieder Neonazi-Konzerte statt. Hunderte Neonazis trafen sich damals in der Scheune eines NPD-Mitglieds mitten im Ortskern.