Die Sommer werden immer heißer und trockener. Ganz klar, der Klimawandel schreitet voran. Deshalb wollen Bund und Länder die Energieversorgung in Deutschland komplett umstellen: Weg von Kohle und Atom, hin zu erneuerbaren Energien wie Wind, Sonne, Wasser oder Biomasse. Schönste Zukunftsvisionen mit grüner Energie zeichnen die Politiker. Doch wer sich als Bürger aktiv an der Energiewende beteiligen will, stößt schnell an Grenzen.

Bei Wasserkraft, Solarmodulen oder Elektroautos – überall werden Bürger von ihren Kommunen oder Institutionen ausgebremst. defacto hat unglaubliche Beispiele recherchiert.
Von guten Ideen und unfassbaren Hürden.


Sendung: hr-fernsehen, "defacto", 24.09.2020, 21:00 Uhr