Zu Hause bleiben in Zeiten von Corona führt dazu, dass die Hessen immer mehr online bestellen: ob Klamotten, Medikamente, Möbel, Lebensmittel oder Pizza-Service. Die Folge: Überfüllte Altpapiercontainer und Mülleimer.

Überfüllte Mülleimer in den Innenstädten, Pizzakartons im Park – Wie Corona die Abfallsituation verändert  

Videobeitrag

Video

zum Video Überfüllte Mülleimer in den Innenstädten, Pizzakartons im Park

defacto vom 26.05.2020
Ende des Videobeitrags

To-Go-Verpackungen liegen in den Fußgängerzonen und durch die geschlossenen Recyclinghöfe wird der entrümpelte Dachboden mal einfach im Grünen entsrogt. Corona hat die Abfallwirtschaft durcheinandergewirbelt. defacto schaut sich in Hessen um, welche Folgen das hat.

Corona und die Gastronomie – Warum die Versicherung den Betriebsausfall nicht bezahlen will 

Videobeitrag

Video

zum Video Corona und die Gastronomie – Warum die Versicherung den Betriebsausfall nicht bezahlen will

defacto vom 26.05.2020
Ende des Videobeitrags

Viele Gastronomiebetriebe sind eigentlich gegen Betriebsschließungen versichert. Doch eine Corona-Pandemie steht nirgendwo im Kleingedruckten – kein Wunder, etwas Vergleichbares gab es ja auch noch nie. Trotzdem wollen jetzt viele Versicherungen nicht zahlen. Mit diesem Problem kämpft auch Rusbeh Toussi. Er betreibt seit vielen Jahren Diskotheken in Frankfurt, die wegen der Pandemie seit 14. März geschlossen sind. Noch ist nicht absehbar, wann sie wieder öffnen dürfen. Alleine an Mietkosten sind seit der Schließung 52.000 Euro angefallen. Durch fehlende Einnahmen seit mehr als zwei Monaten steht die zuvor kerngesunde Firma des Geschäftsmanns jetzt vor der Pleite. Seine Versicherung hat ihm angeboten, für 30 Tage 15% der Versicherungssumme zu zahlen. Eine Frechheit, findet Rusbeh Toussi, der immer dachte, er sei gegen alle Eventualitäten abgesichert. Jetzt will er gegen das Versicherungsunternehmen klagen. 

Defekter Board-Computer, schwache Akku-Leistung – Wenn das E-Bike zum Ärgernis wird 

Videobeitrag

Video

zum Video Defekter Board-Computer, schwache Akku-Leistung – Wenn das E-Bike zum Ärgernis wird

defacto vom 26.05.2020
Ende des Videobeitrags

Gerade während der Corona-Pandemie werden E-Bikes immer beliebter. Denn so können viele Pendler den öffentlichen Nahverkehr meiden. Für die Hersteller bedeutet das ein Umsatzwachstum und immer neue Absatzrekorde. Das Verkehrsmittel der Zukunft also? Jedes vierte Zweirad rollt schon mit Strom – aber immer mehr Technik bedeutet auch immer mehr Probleme, die dann nicht mit ein bisschen Luft auf den Reifen und einem Tropfen Öl auf der Kette gelöst werden können. Wenn der Akku oder der Board-Computer des E-Bikes kaputt geht, kann mitunter richtig Pech haben. 

Tödliche Unfälle zwischen Radfahrern und LKW – Wie ein verpflichtender Abbiegeassistent Straßen sicherer machen würde 

Videobeitrag

Video

zum Video Tödliche Unfälle zwischen Radfahren und LKW

defacto vom 26.05.2020
Ende des Videobeitrags

Jedes Jahr sterben bundesweit bis zu 40 Radfahrer durch rechtsabbiegende LKW. Dabei ließen sich schwere Unfälle mit Abbiegeassistenten vermeiden. Die Technik erfasst den toten Winkel, rechts neben dem Führerhaus, zum Beispiel mit einer Außenkamera. Doch in Europa werden Abbiegeassistenten erst in vier Jahren verpflichtend und dann auch nur für neue LKW. defacto fragt: warum? 

Behandlungsfehler im Uniklinikum Gießen-Marburg – Profit auf Kosten der Gesundheit? 

Videobeitrag

Video

zum Video Behandlungsfehler im Uniklinikum Gießen-Marburg – Profit auf Kosten der Gesundheit?

defacto vom 26.05.2020
Ende des Videobeitrags

Dieter Ispert  aus Linden erhebt schwere Vorwürfe gegen die Uniklinik Gießen. Der Rentner war mit der Diagnose Schlaganfall in die Klinik eingeliefert worden. In der Notaufnahme habe man das aber nicht ernst genommen. Die Folge: mit einer Behandlung sei erst begonnen worden, als es bereits zu spät gewesen sei. Seitdem ist er schwerbehindert. Sein Fall ist nur einer von zahlreichen Fällen, bei denen Patienten dem UKGM schwere Behandlungsfehler vorwerfen. Kritik kommt auch von den Mitarbeitern der Klinik. Die Gewinnorientierung der 2006 privatisierten Klinik habe dazu geführt, dass immer mehr Mitarbeiter das Haus verlassen hätten. Gleichzeitig habe sich der Arbeitsdruck auf Ärzte und Pflegende erhöht. 


Moderation: Claudia Schick
Sendung: hr-fernsehen, "defacto", 25.05.2020, 20:15 Uhr