Es gibt sie mittlerweile freiverkäuflich im Internet, in der Apotheke oder selbst am Frankfurter Flughafen: Tests auf Corona-Antikörper, die zeigen sollen, ob man sich bereits mit Covid-19 infiziert hatte. Aber: Wie zuverlässig und aussagekräftig sind diese Corona-Antikörper-Schnelltests?

Antikörpertest – Sinnvoll oder gefährliche Geldmacherei? 

Videobeitrag

Video

zum Video Antikörpertest – Sinnvoll oder gefährliche Geldmacherei?

defacto
Ende des Videobeitrags

Wie einfach sind die Tests in der Handhabung? Was kann man falsch machen? defacto hat sich die unterschiedlichen Methoden und Teststationen angeschaut und mit Gesundheitsexperten darüber gesprochen. 


Die weiteren Themen:

Homeoffice, Homeschooling, Hausarbeit – Eltern und Kinder am Limit  

Videobeitrag

Video

zum Video Homeoffice, Homeschooling, Hausarbeit – Eltern und Kinder am Limit

defacto
Ende des Videobeitrags

Nach mehreren Wochen Arbeit zu Hause sind viele Eltern am Rande ihrer Belastbarkeit. Sie spüren den Druck an allen Ecken und Enden und sind oft frustriert. Die schlechte Stimmung zu Hause macht sich auch bei den Kindern bemerkbar. Es fehlt ihnen an Zuwendung, Aufmerksamkeit, Konzentration und Struktur. Viele Kinder reagieren darauf mit Wut, Aggressionen, Tränen oder gar Depressionen. Zwei Familien haben defacto Einblick in ihren neuen Alltag gegeben und ziehen eine erste Bilanz. 

Preisdumping in der Corona-Krise – Wie Spediteure unter Druck geraten 

Videobeitrag

Video

zum Video Preisdumping in der Corona-Krise - Wie Spediteure unter Druck geraten

defacto
Ende des Videobeitrags

Eine 650 kilometerlange LKW-Fahrt mit Be- und Entladen für 400 Euro. Für Laien klingt das erst einmal in Ordnung. Aber Spediteure schlagen Alarm: Für solch einen Preis könne niemand in der Branche kostendeckend fahren. Es ist eines von vielen Dumping-Angeboten, die aktuell häufiger auftauchen. Selbst große, bekannte Auftraggeber wie DB Schenker sollen dabei mitmischen, genauso wie große Supermarkt-Ketten. Die Konsequenz: Wer solche "unmoralischen" Angebote annimmt, kann seine Fahrer nicht mehr nach deutschem Mindestlohn zahlen. Das bestätigt auch der Zoll, der die Logistik-Branche derzeit strenger als bisher kontrolliert. defacto hat sie bei einer Kontrolle begleitet und prompt wurden die Zöllner fündig. Ein russischer Staatsbürger, angestellt bei einer lettischen Leiharbeitsfirma, transportiert illegal Ware durch Deutschland. Die Beamten nehmen den Mann vorläufig fest. 

Corona und die Tierheime – Welche Auswirkungen hat die aktuelle Krise dort?  

Videobeitrag

Video

zum Video Corona und die Tierheime - Welche Auswirkungen hat die aktuelle Krise dort?

defacto
Ende des Videobeitrags

Tierheime haben es derzeit schwer. Denn durch die geltenden Kontaktsperren fehlen ehrenamtliche Gassi-Gänger und auch die Spendeneinnahmen gehen zurück. Die größte Einnahmequelle, das Tierpensionsgeschäft, sei nun völlig weggebrochen. Auch die Vermittlung von Tieren ist schwieriger geworden und deutlich aufwändiger. Die Tierheime müssten wegen der geltenden Corona-Regeln Einzeltermine ausmachen - und obendrein sicherstellen, dass es sich um ein dauerhaftes Zuhause handele. 

Zu kurzer Lift im Treppenhaus – defacto hilft  

Videobeitrag

Video

zum Video Zu kurzer Lift im Treppenhaus – defacto hilft

defacto
Ende des Videobeitrags

Manfred Kunz aus Bad Salzschlirf hat Multiple Sklerose und kann nur noch mit einem Treppenlift seine Wohnung verlassen. Doch leider ist die Schiene des Lifts nicht lang genug Sie endet über der letzten Treppenstufe. Der Fehler liegt beim Hersteller, denn der hat den Lift ausgemessen. Dennoch fordert die Firma für die Verlängerung des Liftes 3800 Euro von Manfred Kunz. Manfred Kunz ist verzweifelt, denn ohne den Treppenlift kommt er nicht vom ersten Stock ins Erdgeschoss und damit nicht nach draußen. Die hohe Summe kann er nicht aus eigener Tasche bezahlen. Jetzt reicht’s.


Moderation: Robert Hübner
Sendung: hr-fernsehen, "defacto", 11.05.2020, 20:15 Uhr