Immer mehr Menschen wollen sich gesund ernähren. Der Ruf nach biologisch erzeugten Lebensmitteln wird lauter. Doch teurere Bio-Lebensmittel kann sich nicht jeder leisten, der Gang in den Bio-Supermarkt ist immer noch Besserverdienenden vorbehalten. Wie es anders gehen kann, zeigt das Beispiel Kopenhagen: Hier hat die Stadtverwaltung schon vor zehn Jahren beschlossen, dass alle einen Zugang zu einem gesunden Essen haben sollen. Das Ziel: Die Kantinen öffentlicher Einrichtungen sollen 90 Prozent Bio-Kost servieren, möglichst regional produziert.