Ein Grund für den schleppenden Mobilfunkausbau sind die langen Genehmigungsverfahren. Zwei bis acht Monate dauert es in Hessen bis der Bau eines neuen Mobilfunkmastes genehmigt ist, heißt es aus dem Wirtschaftsministerium auf Anfrage der FDP-Fraktion im Landtag. Es gibt aber auch noch einen anderen Grund: Die Telekommunikationsunternehmen scheuen oft die hohen Investitionskosten auf dem platten Land. Zu wenig Kunden, die das Netz dann nutzten, zu gering die Einnahmen. Deshalb wollen die Grünen im Bund nun ein Recht auf Mobilfunk durchsetzen und die Telekommunikationsunternehmen zum Ausbau der Netze verpflichten. defacto hat sich auf dem Land umgeschaut und hat verärgerte Einwohner und Rettungskräfte getroffen.