Einige Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Dieburg berichten über starken Husten oder Asthma. Der Grund ist ein Schimmelbefall, der sich über mehrere Meter durch die Wohnungen frisst. Eine Wohnung ist besonders stark betroffen. Die Zimmer der beiden Töchter von Angela Cashmore sind so durchfeuchtet, dass sich die Tapete abgelöst hat. Die Möbel sind mit einem dicken pelzigen Belag versetzt. Im Technikraum neben der Wohnung stinkt es so stark nach Fäkalien und Pilzen, dass den Bewohnern die Luft wegbleibt. Doch der Vermieter reagiert nicht auf die Vorwürfe. Stattdessen scheint das Haus zu verfallen. Selbst als sich die städtischen Behörden einschalten, tut sich so gut wie nichts. Wie weit darf ein Vermieter gehen? Wann muss das Gesundheitsamt handeln? defacto hat mit mehreren Bewohnern gesprochen und fragt Exper