Ilse Gampe wohnt in einem behinderten-freundlichen Haus in Rüsselsheim. Teil des Wohnkonzepts ist ein Hausnotruf. Eigentlich sollte die Krankenkasse den Hausnotruf bezuschussen, jedoch stellte die Kasse den Zuschuss plötzlich ein. Seit September 2018 muss Ilse Gampe die Gebühren aus ihrer eigenen Tasche bezahlen. Da sie nur über eine kleine Rente verfügt, schaltet sie defacto ein: "Jetzt reicht’s".