Ein heftiger Sturz beim Wandern, ein schwerer Unfall mit dem Rad. Da ist es wichtig, dass schnell Hilfe kommt. Insbesondere, wenn der Unfall mitten im Wald passiert. Denn dann ist es für die Rettungsdienste besonders schwierig, den genauen Standort zu kennen. Zwar können die Handys von Verunglückten geortet werden, aber oft sind die Positionsangaben zu ungenau. Schon längst könnte moderne Ortungstechnik das ändern. Diese Technik wird auch bereits in mehreren europäischen Ländern erfolgreich genutzt. Aber bei uns ist sie bislang nicht freigeschaltet. defacto ist der Frage nachgegangen, woran das liegt.