Wer auf dem Land lebt hat es oft nicht leicht, wenn er kein Auto besitzt. Denn die Anbindung des öffentlichen Personenverkehrs vom Land in die Stadt ist vielerorts mies. Ein Grund ist die massive Streichung von Strecken in den vergangenen Jahrzehnten. Dass es auch anders geht, zeigt das Beispiel Taunusbahn. Sie entging dem Kahlschlag, weil sich betroffene Bürger und Lokalpolitiker vehement gegen das Aus wehrten und der Bahn die Strecke einfach abkauften. Seitdem steigen die Fahrgastzahlen kontinuierlich. Einst belächelt, hat sich die Taunusbahn mittlerweile zum Vorzeigeobjekt entwickelt. defacto über eine ungewöhnliche Bahngeschichte.