Gerhard Unverfehrt aus Fulda sucht dringend einen Job. Der 51-Jährige ist hochmotiviert. Aber gegen die Konkurrenz auf dem regulären Arbeitsmarkt hat er schlechte Karten, er ist schwerbehindert. Im Mai hat die Arbeitsagentur endlich ein Stellenangebot gefunden, das wie für ihn gemacht schien: einen auf 5 Jahre befristeten Job in einer Poststelle. Doch durch eine arbeitsrechtliche Bestimmung im Kleingedruckten eines Bundesgesetzes scheitert die Einstellung. Denn die verlangt, dass Bewerber mindestens 52 Jahre alt sein müssen. So ist Gerhard Unverfehrt weiter arbeitslos: weil er 8 Monate zu jung ist für einen geförderten Job, der ältere Schwerbehinderte wie ihn unterstützen sollte.