Das Image der 1,8 Millionen Beamte in Deutschland war bislang verstaubt und langweilig. Stimmt nicht mehr, erklärt der ARD Beamten-Report.

Angst vor Arbeitslosigkeit, mieser Bezahlung oder Altersarmut? Für Beamte kein Thema. Rund 1,8 Millionen Beamte arbeiten bei Bund, Ländern und Kommunen. Sie haben einen Job auf Lebenszeit, bekommen mehr Netto vom Brutto und im Alter wartet eine gute Pension. Beamte - beneidet und umstritten. Haben Beamte zu viele Privilegien? Brauchen wir so viele Beamte? Funktioniert der Staat auch mit weniger Beamten? Oder gilt eher das Gegenteil? Nach jahrelangem Personalabbau fehlen überall Polizisten, Lehrer, Richter. In Amtsstuben stapeln sich unerledigte Akten und die Warteschlangen der Bürger werden immer länger. Laut Beamtenbund sind über 200.000 Stellen unbesetzt. Im Wettstreit mit der Privatwirtschaft um Arbeitskräfte, geht ohne den Trumpf „ Beamtenstatus“ gar nichts mehr?