Bei einem Einbruch wird ein pensionierter Richter in seinem Haus mit der eigenen Waffe erschossen. Ein verunglückter Raub mit Todesfolge oder ein kaltblütiger Racheakt? „Frau Commissario“ Sonja Schwarz (Chiara Schoras) und „Capo“ Matteo Zanchetti (Tobias Oertel) halten beides für möglich, denn das Opfer, als „Richter Eisenhart“ verschrien, hatte viele Feinde.

Nahtlos passt der Fall aber auch in eine Serie von Einbrüchen, bei denen die Alarmanlagen auf rätselhafte Weise versagten. Ins Visier gerät Manuel Steinbrenner (Emanuel Fellmer), Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma, der zusammen mit seiner Schwester Petra (Daniela Schulz) ein marodes Hotel betreibt. Dort haben sich drei Verbrecher auf ihrem Beutezug eingenistet: Petras „Ex“ Stefan (Frederic Linkemann) mit seinen Komplizen Daniele (Johannes Zeiler) und Francesca (Juliane Fischer). Trotz der polizeilichen Ermittlungen möchte Anführer Daniele das letzte große Ding wie geplant durchziehen. Dass einer von ihnen allerdings im Alleingang bei dem Richter eingestiegen ist, sorgt für gegenseitiges Misstrauen im Gangster-Trio. Kühlen Kopf zu bewahren, fällt auch Sonja schwer: Stieftochter Laura (Charleen Deetz) hat sich ausgerechnet in einen jungen Mann (François Goeske) verliebt, dessen Familie dem Mafia-Statthalter in Bozen, Rossi (Thomas Sarbacher), nahesteht.

Darsteller:
Sonja Schwarz: Chiara Schoras
Matteo Zanchetti: Tobias Oertel
Laura Schwarz: Charleen Deetz
Katharina Matheiner: Lisa Kreuzer
Jonas Kerschbaumer: Gabriel Raab
Peter Kerschbaumer: Hanspeter Müller-Drossaart
Francesco Rossi: Thomas Sarbacher
Daniele Pravo: Johannes Zeiler
Stefan Karcher: Frederic Linkemann
Francesca Tassinaro: Juliane Fischer
Petra Steinbrenner: Daniela Schulz
Manuel Steinbrenner: Emanuel Fellmer
Luca Forlani: François Goeske
Birgit Maierl: Stephanie Lexer
Armin Leitner: Wolfram Rupperti
und andere
Musik: Axel Donner
Kamera: Achim Hasse
Buch: Jürgen Werner
Regie: Thorsten Näter