Ein ganz besonderes Hotel soll es werden und das soll auch schon im Namen anklingen: „Papa Rhein“. Ein Hotel für junge Leute. Jan Bolland aus der bekannten Bad Sobernheimer Hoteliersfamilie startet 2019 mit dem 16 Millionen teuren Neubau direkt am Binger Rheinufer.

Noch im Jahr des Baubeginns erhält er mit seinem Projekt den Tourismuspreis des Landes für die "Innovation des Jahres". Doch dann kommt das Frühjahr 2020 und die Corona-Krise. Der Hotelier gerät ins Schlingern. Seine anderen Hotels müssen monatelang dicht machen und auch die Zukunft des „Papa Rhein“ erscheint nun in einem ganz anderen Licht. Doch er beschließt, zu kämpfen. Die Baustelle schreitet voran und mit jeder Woche wächst der Druck. Das Corona-Szenario bestimmt das gesamte öffentliche Leben, Lieferketten geraten durcheinander, Termine können nicht eingehalten werden. Die Eröffnung rutscht nach hinten. Doch Jan Bolland macht stoisch weiter und glaubt fest an seine Idee.

Ein Film von Paul Weber
Sendung: hr-fernsehen, "Der Papa vom Papa Rhein", 19.06.2021, 18:15 Uhr