Gerade erst wurde Werner Blücher aus dem Gefängnis entlassen - schon plant der gewitzte Ganove das nächste Ding: Im Safe eines Lagerhauses, so hat er von einem Mithäftling erfahren, lagern 200.000 Euro. Gemeinsam mit seinen beiden linkischen Kumpanen Andy und Ollie heckt Blücher einen cleveren Plan aus, um den Coup durchzuziehen. Umso größer ist die Freude des Trios, als sie beim Einbruch in die Lagerhalle nicht nur 200.000 Euro vorfinden, sondern gleich mehrere Millionen - offenbar hat der windige Unternehmer Kaiser haufenweise Geldscheine beiseite geschafft, die eigentlich zur Vernichtung bestimmt waren. Damit, so scheint es, hat die Blücherbande endlich den Jackpot geknackt. Allerdings ist Kaiser kein Mann, der sich ungestraft bestehlen lässt.