Das Land Rheinland-Pfalz hat ein Kaiserjahr ausgerufen. Anlass ist eine große, mit hochkarätigen Exponaten bestückte Ausstellung im Landesmuseum Mainz zu den mittelalterlichen Kaisern und den Säulen ihrer Macht.

Es geht um die Dynastien der Karolinger, Salier und Staufer, die sich auf dem Boden des heutigen Bundeslandes Rheinland-Pfalz mit Stiftungen, Schenkungen und Städtegründungen eine Basis für ihre Politik geschaffen haben. Flankiert wird sie von Ausstellungen und Aktionen im ganzen Land, zum Beispiel in der Kaiserpfalz in Ingelheim, in der Klosterruine Limburg bei Bad Dürkheim oder auf der Burg Trifels bei Annweiler in der Pfalz. Beleuchtet wird der machtstrategische Einfluss des Mainzer Klerus auf Kaiser und Könige, aber auch die Rolle wichtiger Städte wie Worms, Speyer und Mainz und der jüdischen Gemeinden in diesen Rheinmetropolen. "Bekannt im Land" begibt sich auf eine spannende Zeitreise und zeigt, wie groß der Einfluss der Kirchenvertreter, Adeligen und Bürger*innen der hiesigen Rheinregion für die politischen Machtkonstellationen und Grenzziehungen im Mittelalter in ganz Europa war.

Ein Film von Andreas Berg
Sendung: hr-fernsehen, "Die Macht am Rhein", 21.07.2021, 09:35 Uhr