Hühnchen Teriyaki

Ein Rezept für vier Personen von Mirko Reeh, Kochschule Mirko Reeh, Frankfurt.

Zutaten für die Teriyakimarinade:

  • 80 ml Sojasauce
  • 80 ml Honig
  • 1 Knoblauchzehe, in feine Scheiben geschnitten
  • 20 g Ingwer, fein geraspelt
  • 40 ml Sesamöl
  • 20 g Sesam

400 g Hühnchen, in Streifen geschnitten, damit bedecken

Zutaten für die Bowl:

  • 300 g Quinoa, gewaschen
  • Salz, Pfeffer, Rapsöl
  • 1 Zucchini, in Spiralen
  • 10 g Blattpetersilie, gezupft
  • 40 g Korianderblätter, gezupft
  • 150 g Karotten, in Spiralen
  • 40 g Rotkohl, fein gerieben
  • 20 ml Sesamöl
  • 20ml Sojasauce
  • 30 g Sesam
  • Einige Spritzer Zitronensaft
  • Einige Spritzer Limettensaft
  • 80 g Mango, in Scheiben geschnitten
  • 2 Limette
  • 1 rote Paprika, in feine Stifte geschnitten

Zubereitung:

Aus Sojasauce, Honig, Knoblauch, Ingwer und Sesam die Teriyakimarinade herstellen. Dazu alle genannten Zutaten gründlich miteinander vermengen.

Die Hühnerbrust mit der Marinade bedecken und kalt stellen. Das Quinoa in der doppelten Menge Wasser etwa 20 Minuten garen. In der Zeit das Gemüse und die Mango wie beschrieben schneiden.

Die marinierte Hühnerbrust mit der Marinade in eine heiße Pfanne geben und anbraten bis sich eine glänzende, goldbraune Schicht um die Streifen bildet und die Marinade cremig eingekocht ist.

In dieser Zeit aus Zucchini, Blattpetersilie, Karotten und Rotkohl einen rohem Salat zubereiten. Mit etwas Sesamöl, Sojasauce, Sesam und einigen Spritzern Limettensaft abschmecken und kurz ziehen lassen. Die Korianderblätter abzupfen und zunächst beiseite stellen. Die rote Paprika mit etwas Sesamöl anbraten.

In einer Bowl das Warme Quinoa anrichten. In ein Viertel der Bowl einen Teil der Korianderblätter geben, daneben die Mangoscheiben und den Zucchini- Karottensalat. In die verbleibende Hälfte die Hühnerbrust mit reichlich Marinade geben und mit Sesam bestreuen. Pro Bowl eine viertel Limette zugeben.

Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 31.01.2020, 18:45 Uhr