Sellerie

Dieses Rezept kommt von Thomas Edlund aus dem Restaurant „Edlunds“ in Marburg.

Zutaten:

  • 1 Sellerie (ca.800 g – 1 kg)
  • 400 g Grünkohl ohne Stiel
  • 1 Gemüsezwiebel (ca.60 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Haselnüsse
  • 200 g Pilze (z.B. Kräuterseitling oder Austernpilze)
  • 600 ml Sahne

Zubereitung:

  • Backofen auf 170 Grad vorheizen. Sellerie waschen, Schale dran lassen.
  • Sellerie bis Innentemperatur von 93 Grad backen (dauert ca. 2 Stunden.)
  • Sahne in einem Topf reduzieren lassen (entweder auf niedriger Temperatur auf dem Herd oder im Backofen mit dem Sellerie, bis die Sahne einen leicht braunen Ton bekommt und etwas nach Karamell riecht und schmeckt).
  • Mit Salz abschmecken, dann warmhalten.
  • Grünkohl putzen, Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und kleinhacken. Die Haselnüsse hacken.
  • Haselnüsse im Backofen ca. 10 Minuten auf 170 Grad bzw. zusammen mit dem Sellerie rösten, bis es nach gerösteten Haselnüssen riecht.
  • Die Pilze schneiden, leicht einölen und 20 Minuten mit dem Sellerie backen oder in der Pfanne braten.
  • Wenn der Sellerie fertig ist: Zwiebel und Knoblauch anschwitzen, den Grünkohl dazugeben und kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer abschmecken. 5-10 min im Backofen „antrocknen“ lassen bis es kross ist.

Anrichten:

Den gebackenen Sellerie schälen und in grobe Stücke schneiden. Die „karamellisierte Sahne“ auf einen Teller gießen, den gebratenen Grünkohl oben drauflegen, Sellerie auf den Grünkohl legen und als Abschluss die gehackten Haselnüsse drüber streuen.

Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 13.11.2020, 18:45 Uhr