zubereitete Bratäpfel

Dieses Rezept kommt von Andreas Buhl, „Der Marmeladenladen“ in Hainburg Klein-Krotzenburg.

Bratapfel ganz klassisch

Zutaten:

  • 4 Äpfel
  • 4 TL Rosinen
  • 50 g gestiftete Mandeln
  • 50 g Marzipanrohmasse
  • 2 TL Zimt-Zucker
  • 20 g Butter

Zubereitung:

  • Die Äpfel waschen und gut trocknen.
  • Das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher aus dem Apfel entfernen (wenn nötig, das dadurch entstandene Loch mit einem kleinen Löffel noch etwas vergrößern.).
  • Die Mandeln mit dem Zimtzucker, den Rosinen und der zerkleinerten Marzipanrohmasse mischen und den ausgehölten Apfel damit füllen.
  • Ein Butterflöckchen obendrauf setzen und in einer gebutterten Auflaufform im Backofen bei 170 °C (Umluft) in ca. 30 – 40 Minuten garen.
  • Heiß servieren!
  • Dazu passt hervorragend eine leckere Vanillesauce.
  • Tipp von Andreas Buhl: ein Zimt- oder Vanillekipferl-Eis schmeckt auch sehr gut dazu.

Bratapfel mal anders

Zutaten:

  • 4 Äpfel
  • 4 EL Kokosnuss-Flocken
  • 1 TL frischer Ingwer
  • 1 Bio Limette (für etwas Schalenabrieb)
  • 2 TL Zucker
  • 20 g Butter

Zubereitung:

  • Wie beim klassischen Bratapfel, zunächst die Äpfel waschen und gut trocknen.
  • Das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher aus dem Apfel entfernen.
  • Wenn nötig, das dadurch entstandene Loch mit einem kleinen Löffel noch etwas vergrößern.
  • Den frischen Ingwer schälen und ganz fein schneiden oder reiben. Kokosflocken, Ingwer und Zucker mischen und in die Äpfel füllen.
  • Eine Butterflocke oben draufsetzen und in einer gebutterten Auflaufform im Backofen 30 - 40 Minuten bei 170° C (Umluft) garen.
  • Hierzu eine leckere Apfelwein-Sauce, mit einem Schuss Gin verfeinert, reichen.

Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 01.12.2020, 18:45 Uhr