Zwiebelquiche

Ein Rezept von Tomáš Remeš, Küchenchef im "Landhaus Hotel Waitz" in Mühlheim am Main.

Zutaten für den Teig:

  • 140 g Butter
  • 285 g Mehl
  • 6 g Salz
  • 8 g Zucker
  • 1 Tl Backpulver
  • 2 Eigelb
  • 2 Tl Olivenöl
  • 3 El Milch

Zubereitung des Teiges:

Mehl und Salz mischen, restliche Zutaten zugeben und kräftig mit dem Handrührer oder von der Hand kneten bis ein homogener Teig entsteht. Den Teig in Folie schlagen und  mindestens eine 1/2 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Anschließend den Teig ausrollen und in die Tarteform geben. Wichtig ist, dass der Rand etwas höher stehen gelassen wird.

Im Ofen 20 Minuten blind backen.

Zutaten für den Belag:

  • 800 g Zwiebeln bunt (Weiße Zwiebel, Schalotten, Rote Zwiebeln)
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 200 g Schmand
  • 100 g Sahne
  • 4 Eier
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Muskatnuß
  • 150 g gereifter Ziegenkäse

Zubereitung des Belags:

Weiße Zwiebeln schälen, in Streifen schneiden. Die Butter zerlassen und die Zwiebeln darin bei schwacher Hitze circa 10 Minuten, ohne das sie braun werden, andünsten. Die Zwiebeln  auskühlen lassen und dann mit Schalottenspalten, mit den Ringen der roten Zwiebeln  und dem Ziegenfrischkäse vermischen. Den Teig damit befüllen.

Den Schmand, die Sahne und die Eier verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und über die Zwiebelmasse in den Teig gießen. Den gereiften Ziegenkäse darüber bröckeln.

Backen:

Rund 20 bis 25 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Zuerst 15 Minuten bei 175 Grad backen danach die Temperatur auf 160 Grad runter drehen.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen


Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 04.09.2019, 18:45 Uhr