Coccoi Prena - Sardinische Spezialität

Dieses Rezept kommt von Serena Loddo aus dem Sardolci Feinkost Geschäft in Limburg.

Zutaten für den Teig:

  • 350 g Hartweizengrieß
  • 15 g frische Hefe
  • Ca. 150-170 ml Wasser (lauwarm)
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker

Zutaten für die Füllung:

  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 300 g Pecorino (gerieben)
  • 1 Knoblauchzehe (in dünnen Scheiben)
  • Ca. 100 ml Olivenöl Extra Vergine
  • Frische, gehackte Minze

Zubereitung:

Den Hartweizengrieß und das Salz in eine Schüssel geben. In einem anderen Behälter das lauwarme Wasser, die Hefe und den Zucker vermischen.
Das Wasser in die Schüssel mit dem Hartweizengrieß geben und solange kneten, bis sich ein glatter Teig gebildet hat. Diesen mit einem Küchentuch oder Frischhaltefolie abdecken und ca. 1-3 Stunden ruhen lassen (am besten an einem warmen Ort, wie z.B. im ausgeschalteten Ofen)
Für die Füllung die Kartoffeln waschen, schälen und im gesalzenen Wasser kochen.
Den Pecorino reiben, die Minze fein hacken und den Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Den Knoblauch im Olivenöl andünsten und die gekochten Kartoffeln in eine große Schüssel pressen. Den Pecorino in die heißen Kartoffeln geben und kräftig umrühren bis sich die beiden Zutaten zu einer cremigen Masse gebildet haben. Dann das etwas abgekühlte Olivenöl (mit dem Knoblauch) dazugeben und weiter umrühren.
Zum Schluss die gehackte Minze dazugeben, umrühren und abschmecken. Bei Bedarf mit Salz nachwürzen.
Nun den Teig dünn ausrollen (ca. 2-3 mm) und mit einer beliebigen Ausstechform oder einem Glas gleichmäßige Kreise (ca. 10cm Durchmesser) ausstechen.
Von der Füllung eine großzügige Portion in die Mitte der Kreise legen und den Teig mit beiden Händen (Zeigefinger und Daumen) parallel nach außen kneifen.
Bis der Coccoi wie ein Stern mit 8 Zacken aussieht. Damit die Füllung nicht komplett im Ofen ausläuft, darf der Rand ca. 1-2cm hoch sein. Je nachdem wie groß die Küchlein werden sollen.
Nun die fertigen Küchlein bei 180-200°C ca. 15-25min goldbraun backen. (Je nachdem wie dick der Teig ausgerollt wurde und wieviel Füllung die Küchlein enthalten.)

Warm serviert schmecken die Küchlein am besten, können jedoch auch super als Fingerfood kalt serviert werden.

Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 06.11.2020, 18:45 Uhr