Forellen und Gewürze
Bild © Colourbox.de

Das Rezept kommt von Hubertus Marquardt, Küchenmeister aus Frankfurt.

Zutaten:

  • 2 Forellenfilets, bestenfalls Bachforellen
  • 160 g junge Kartoffeln
  • 4 Romanasalatherzen
  • 2cl Wodka
  • ca. 20 g Butter
  • 1 Zitrone
  • 1 Bund Dill
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Bund Radieschen, in verschiedenen Farben
  • 1 Apfel Granny Smith
  • 20 g Apfelsenf
  • 20 g Kapern
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Paprika Edelsüß
  • Reichlich bestes Olivenöl

Zubereitung:

Die jungen Kartoffeln in einer Schüssel mit Olivenöl, Salz, Pfeffer, Muskat und Paprika Edelsüß kraftig würzen. Etwa 20 Minuten bei 200°C, Umluft garen. Das restliche Öl und die Gewürze in der Schüssel unbedingt aufheben! In der Zeit die Forellenfilets entgräten, abspülen und trockentupfen.

Die Radieschen kreuz und quer in verschiedene Formen schneiden, wie gewünscht. Die Romanasalatherzen halbieren und mit dem restlichen Öl und dem restlichen Gewürz in der Schüssel vermengen.

Den Granny Smith Apfel mit Schale in dünne Scheiben schneiden. Die roten Zwiebeln in feine Ringe schneiden, den Dill grob zupfen.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Hälfte der Butter hinzufügen. Darin die Forellenfilets auf der Hautseite anbraten, mit dem Wodka ablöschen. Die Romanasalatherzen, Kapern und Radieschen hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer, der restlichen Butter und etwas Zitronensaft abschmecken.Wenn die Forelle fast gar ist, die Pfanne von der Flamme ziehen. Die Apfelscheiben und den Dill kurz in der Pfanne mit den Forellenfilets marinieren.Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen.

Alles abwechselnd in einer Schüssel oder einer Platte zum teilen anrichten. Mit einigen klecksen Apfelsenf und den roten Zwiebeln anrichten.

Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 14.05.2019, 18:45 Uhr