Hermann-Teig

Dieses Rezept stammt von Anna Barkowski (in Anlehnung an das Original-Kettenbrief-Rezept aus den 90er Jahren).

Ansatz

Zutaten:

  • 100 Gramm Weizenmehl
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 25 Gramm Zucker
  • 1/2 Päckchen Hefe

Zubereitung:

  • alle Zutaten in ein großes Gefäß aus Glas oder Plastik geben und verrühren
  • zwei Tage bei Zimmertemperatur gehen lassen und täglich rühren

Pflege:

Tag 1

  • Der Hermann zieht in den Kühlschrank ein: umrühren!

Tag 2

  • füttern mit 150 Gramm Zucker, 100 Gramm Weizenmehl und 150 ml Milch
  • umrühren

Tag 3

  • rühren

Tag 4

  • rühren

Tag 5

  • füttern mit 150 Gramm Zucker, 100 Gramm Weizenmehl und 150 ml Milch
  • umrühren

Tag 6

  • rühren

Tag 7

  • rühren

Tag 8

  • rühren

Tag 9

  • rühren

Tag 10

  • backen

Süß-saures Hermann-Brot

Zutaten :

  • 200 Gramm Hermannteig
  • 250 Gramm Weizenvollkornmehl
  • 250 Gramm Weizenmehl Type 1080
  • 1 TL Salz
  • 300 ml Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe

Zubereitung:

  • alle Zutaten zusammenrühren
  • den Teig zwei Stunden gehen lassen
  • eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben
  • nochmals eine halbe Stunde gehen lassen
  • dann bei 200 Grad 40 - 50 Minuten backen

Tipp: Mit einem Löffel auf das Brot schlagen. Klingt es hohl, ist es durchgebacken.

Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 09.04.2021, 18:45 Uhr