Muttertagsgkuchen

Dieses Rezept für ein Kuchenherz ist das ideale Geschenk zum Beispiel für Muttertag. Es stammt von Tobias Müller, "Der Kuchenbäcker" in Offenbach.

Zutaten für die Böden:

  • 3 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 3-4 EL Zucker

Zutaten für die Creme:

  • 350 g Schlagsahne
  • 3 TL Sanpart (Sahnesteif)
  • 500 g Mascarpone
  • 30 g Puderzucker
  • 20 g Fruchtpulver Erdbeere – gefriergetrocknet
  • 80 ml Holunderblütensirup
  • 4 EL Sanpart gestrichen
  • 500 g Quark – Magerstufe

Zutaten für die Deko:

  • frische Erdbeeren
  • Diamond Dust – pink
  • Rosen – unbehandelt, ungespritzt

Benötigtes Material:

  • 2 Backbleche
  • Spritzbeutel mit großer Lochtülle
  • Backpapier

Zubereitung der Böden:

Heizen Sie den Backofen auf 200 Grad Celsius Ober-/Unterhitze vor. Schneiden Sie dann aus Backpapier oder ersatzweise Karton ein Herz aus. Die Schablone nun auf den ausgerollten Blätterteig legen und mit einem scharfen Messer am Rand entlang fahren. Den überschüssigen Blätterteig abnehmen. Stechen Sie den Blätterteig mit einer Gabel an mehreren Stellen ein und bestreuen Sie ihn mit etwa 1 EL Zucker. Tipp: Aus dem übrigen Blätterteig lassen sich kleine Dekoherzen ausstechen oder man nutzt den Teig, um mit Saaten oder Gewürzen kleine Cracker zu backen.

Das Blätterteig-Herz auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und auf der mittleren Schiene für etwa 7 Minuten backen. Einen Bogen Backpapier auf den fertig gebackenen Blätterteig geben und mit einem zweiten Backblech beschweren. Anschließend weitere 7 bis 10 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist. Das Blätterteig-Herz nun auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Diesen Vorgang wiederholen Sie, bis Sie insgesamt drei Herzen fertig haben.

Zubereitung der Creme:

Die Schlagsahne mit 3 TL Sanpart (Sahnesteif) steifschlagen und bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen. Anschließend die Mascarpone mit einem Handmixer cremig rühren. Nun Puderzucker, Fruchtpulver, Holunderblütensirup und 4 EL Sanpart dazugeben und gut verrühren. Den Quark abtropfen lassen und unter die Mascarpone-Creme rühren. Die geschlagene Sahne aus dem Kühlschrank holen und ebenfalls unter die Creme ziehen.

Zusammensetzen:

Die Creme in einen ausreichend großen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen – alternativ können Sie zwei kleine Spritzbeutel nehmen. Wer keine Lochtülle zur Hand hat, schneidet den Spritzbeutel einfach unten auf. Es geht auch ohne Tülle. Setzen Sie nun mithilfe des Spritzbeutels auf den ersten Boden kleine Tuffs, bis er vollständig bedeckt ist. Anschließend legen Sie den zweiten Boden auf Ihre Tuffs und wiederholen den Vorgang. Den dritten Boden aufsetzen und am Rand mit der restlichen Creme garnieren. Nun können Sie großzügig farbigen Puderzucker oder Diamond Dust aufstreuen und mit halbierten Erdbeeren und Rosen dekorieren.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 9.5.2019 18:45 Uhr