Lebkuchen

Dieses Rezept kommt von Bernd Siefert, Konditorweltmeister aus Michelstadt.

Zutaten für den Teig:

  • 100 g Wiesenhonig
  • 100 g Zuckerrübensirup
  • 20 g Wasser
  • 5 g Gewürzmischung

(die Gewürzmischung besteht aus 6 g Zimt, 4 g Nelken, 2 g Kardamom und 4 g Macis. Von dieser Mischung bitte 5 g verwenden. Alternativ geht auch jedes andere Lebkuchengewürz.)

  • 150 g Weizenmehl Typ 550
  • 50 g Roggenmehl
  • 4 g Pottasche
  • 1 Eigelb
  • 2 g Ammonium
  • 1 TL Rosenwasser
  • zum Glasieren vor dem Backen: Milch
  • nach dem Backen: Eiweißglasur

Zubereitung:

Honig mit Sirup und Wasser im Topf auf 80°C erwärmen. Gewürzmischung zugeben und unterrühren. Dann abkühlen lassen.

Mehle zugeben und einen Teig daraus kneten. In Folie gewickelt ca. 3 Monate an einem kühlen Ort lagern. Alternativ: fertigen Lebkuchenteig kaufen. Dann erneut kneten und die Pottasche mit dem Eigelb verrührt unterkneten dann das Rosenwasser mit dem Ammonium auflösen und zum Schluss unter den Teig kneten.

Teig gut durchkneten und ca. 7 mm stark ausrollen. Mit Ausstechern ausstechen und mit Milch bestreichen. Dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und bei 160°C ca. 20 Minuten backen. Nach dem Backen mit Eiweißglasur bestreichen.

Tipp:
Lebkuchen immer mit Honig backen. Dann wird’s richtig lecker.

Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 6.12.2019, 18:45 Uhr