Pfeffernüsse

Aus seiner Heimatstadt hat Kuchenblogger Tobias Müller ein tolles Rezept mitgebracht: Offenbacher Pfeffernüsse. Ein echtes Muss auf dem Weihnachtsteller.

Zutaten (für den Teig):

  • 170 g Honig
  • 100 g Zucker
  • ½ TL Zimt (gemahlen)
  • ¼ TL Nelken (gemahlen)
  • ¼ TL Muskat (gemahlen)
  • ½ TL Koriander (gemahlen)
  • ¼ TL Piment (gemahlen)
  • ¼ TL Kardamom (gemahlen)
  • ½ TL weißer Pfeffer (gemahlen)
  • ¼ TL schwarzer Pfeffer (gemahlen)
  • 50 g Zitronat (gehackt)
  • 1 Ei, Größe M
  • 340 g Mehl Typ 405
  • 5 g Natron
  • 1 EL Zitronensaft

Zutaten (für die Glasur):

  • 1 Eiweiß
  • 200 g Puderzucker

Zubereitung:

Zuerst gibt man den Honig und den Zucker in einen Topf und verrührt beides auf schwacher Flamme bis sich der Zucker gelöst hat. Anschließend gibt man die Gewürze mit dem gehackten Zitronat dazu und verrührt alles. Diese Mischung muss jetzt bei Zimmertemperatur abkühlen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Mehl mit Natron vermischen. Sobald die Zucker-Honig-Masse abgekühlt ist, das Ei, das vermischte Mehl und den Zitronensaft unterrühren. Aus dem Teig dann kleine Kugeln (ca. 3,5 cm im Durchmesser) formen. Die Kugeln mit ca. 5 cm Abstand auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und für 15 Minuten in den Backofen schieben. Danach gut abkühlen lassen und vorsichtig vom Backpapier lösen. Für den Guss den Puderzucker sowie ein Eiweiß zu einer zähflüssigen Masse verrühren. Die Pfeffernüsse damit bestreichen oder besprenkeln.

Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 22.11.2019, 18:45 Uhr