Pinsa

Dieses Rezept für vier Portionen kommt von Francesco Pinto, Pinsa Imperium, Bad Wildungen.

Zutaten:

  • 800 g „00“ Weizenmehl
  • 150 g Reismehl
  • 50 g Sojamehl
  • 700 ml kaltes Wasser
  • 5 g Trockenhefe
  • 20 g Olivenöl
  • 20 g Salz
  • 50 g Grieß

Zubereitung:

Alle Zutaten (außer Öl, Salz und Grieß) in einer Schüssel mit einem Löffel gut vermengen. Den Teig danach auf der Arbeitsplatte kneten, bis ein kompakter Teig entsteht. Anschließend 15 Minuten ruhen lassen. Dann den Teig mit einem Messer in etwa gleichgroße Stücke schneiden. Öl, noch etwas Wasser und Salz zum Teig geben und wieder kneten. Den Teig danach zugedeckt für 24 - 72 Stunden in den Kühlschrank stellen. In dieser Zeit finden Umbauprozesse im Teig statt, die ihn besser verdaulich machen sollen.

Nach der Ruhezeit die Arbeitsfläche mit Grieß bestäuben. Das verhindert, dass der Teig festklebt. Aus dem Teig vier Kugeln formen und diese mit den Fingerspitzen vorsichtig zu einem ovalen Fladen ziehen.

Süße Variante: Die Süße „Pinsa Capitolium“

Zutaten (Menge je nach Geschmack):

  • Pinsa-Teig
  • Apfelkompott
  • Zimt
  • Puderzucker

Zubereitung:

Pinsa im Ofen bei 200 Grad ca. 5 Min. backen. Danach mit Apfelkompott bestreichen und mit Zimt und Puderzucker bestäuben.

Die pizza-ähnliche „Pinsa Cicero“

Zutaten (Menge je nach Geschmack):

  • Pinsa-Teig
  • Tomatensoße
  • Mozzarella
  • Rucola
  • Parmaschinken
  • Pecorino-Käse

Zubereitung:

Pinsa im Ofen bei 200 Grad 2 Min. vorbacken. Dann mit Tomatensoße sowie Mozzarella belegen und im Ofen fertig backen. Anschließend Pinsa mit Rucola sowie Parmaschinken belegen und Pecorino-Käse darauf reiben.

Die feine-herzhafte „Pinsa Vespasian“

Zutaten (Menge je nach Geschmack):

  • Pinsa-Teig
  • Mozzarella
  • Zucchini
  • Lachs
  • Ricotta
  • Sesam

Zubereitung:

Pinsa im Ofen bei 200 Grad 2 Min. vorbacken. Dann mit Mozzarella und Zucchini belegen. Im Ofen fertig backen. Anschließend mit Lachs belegen und Ricotta mit Hilfe eines Spritzbeutels auf der Pinsa verteilen. Am Ende mit etwas Sesam bestreuen.

Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 16.09.2020, 18:45 Uhr