Rote Bete Suppe

Dieses Rezept kommt aus dem "Foodwerk" in Oberursel.

Zutaten:

  • 2 - 3 mittelgroße Knollen Rote Bete (ca. 600 g)
  • 400 g Kartoffeln
  • 1 Schalotte
  • 1 halbe Stange Lauch
  • 3 Karotten (ca. 300 g)
  • 1,5 l Gemüsebrühe
  • 1 Limette
  • glatte Petersilie
  • Kerbel
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Rote Bete von ihren Blättern und Stielen befreien. Dabei darauf achten, dass ein paar cm vom Stiel dran bleiben, um das „Ausbluten“ der Knolle zu verhindern. Die Knolle dann vorsichtig unter kaltem Wasser reinigen und ähnlich wie Kartoffeln ca. 30 - 40 Minuten kochen. In der Zwischenzeit Kartoffeln und Karotten schälen und in mundgerechte Würfel schneiden (die Karotten dabei etwas kleiner schneiden, da diese eine längere Garzeit haben). Schalotten und Lauch in dünne Ringe schneiden. Die Brühe, Kartoffeln und die Karotten in einen Topf geben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die gekochte Rote Bete schälen (da Rote Bete durch ihren Farbstoff Betanin sehr stark färbt, am besten Handschuhe tragen und auf das Schneidebrett Backpapier legen). Die Knollen in mundgerechte Stücke schneiden. Rote Bete, Schalotten, Lauch, gehackte Petersilie, Kerbel und Abrieb einer Limette hinzufügen und kurz aufkochen. Mit Salz, Pfeffer abschmecken und anrichten.


Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 10.01.2020, 18:45 Uhr