Sebadas

Dieses Rezept kommt von Serena Loddo aus dem Sardolci Feinkost Geschäft in Limburg.

Zutaten:

Die Zutaten ergeben etwa 12 Stück.

Zutaten für den Teig:

  • 70 g Schmalz
  • 400 g Hartzweizengrieß (sehr fein)
  • 1 mittleres Bio-Ei
  • Ca. 200-250 ml Wasser (lauwarm)
  • Rapsöl oder Frittierfett zum Ausbacken

Zutaten Füllung:

  • Ca. 400 g Ricotta
  • Schale einer Bio-Zitrone
  • Schale einer Bio-Orange
  • 2 TL Zucker
  • Honig zum drüber träufeln

Zubereitung:

Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchkneten. Das Wasser langsam dazu gießen, da manchmal nicht alles oder mehr benötigt wird. Kneten bis die Zutaten zu einem homogenen, glatten Teig werden. Den Teig abdecken und ca. 20 Minuten ruhen lassen. Für die Füllung die Schale der Zitrone und der Orange reiben, alle Zutaten vermischen und kühl stellen. Etwas Mehl auf die Arbeitsplatte streuen und den Teig ca. 2-3 mm dünn ausrollen. Die Füllung am oberen Rand in walnussgroßen Portionen und mit einem Abstand von ca. 5 cm zueinander auf den Teig legen (ca. 2 cm Abstand zum Rand.) Nun die andere Hälfte des Teigs längs auf die Seite mit der Füllung klappen und um die Füllung herum vorsichtig möglichst eng andrücken. Mit einem Teigroller (geriffelt oder glatt) einen Halbmond um die Füllung schneiden, dabei darauf achten, dass ein Rand von ca. 1-2 cm um die Füllung verbleibt. In einer Pfanne das Öl erhitzen und auf mittlerer Hitze die Teigtaschen vorsichtig hineingeben. Die Sebadas auf beiden Seiten frittieren, bis sie goldbraun sind. Auf dem Teller anrichten, großzügig mit Honig beträufeln und heiß servieren.

Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 10.11.2020, 18:45 Uhr