Semmelknödel

Ein Rezept für von Marion Wüstkamp.

Zutaten:

  • circa 500 g alte Brötchen, Weißbrot, Brezeln
  • circa 500 ml Milch
  • 1 große Zwiebel
  • 1 EL Butter oder Margarine
  • 4 Eier
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Brötchen/helles Brot in Stück schneiden, in eine große Schüssel geben und in der Milch einweichen.

Butter/Margarine in einer Pfanne zerlassen. Darin Zwiebeln glasig dünsten, Petersilie kurz mitdünsten und dann über die Brotmasse geben. Eier zugeben und die Masse vermengen, zehn Minuten ziehen lassen.

Einen großen Topf mit (Salz-)Wasser zum Kochen bringen.

Die Brötchenmischung mit Pfeffer und Salz abschmecken, mit den Händen zu einer gleichmäßigen Masse vermengen und zu gleichmäßigen Knödeln formen. (Sollte die Knödelmasse zu trocken sein, etwas Milch hinzufügen; ist sie zu feucht, einige Semmelbrösel einarbeiten.) In das kochende Salzwasser geben und bei mittlerer Hitze rund 20 Minuten ziehen lassen.

Für die Antipasti Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden, auf einem Backblech verteilen, mit Öl begießen, salzen und gegebenenfalls – je nach Geschmack –mit Rosmarin, Oregano,Thymian, eventuell Knoblauch und anderem würzen. Circa 20 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen backen, dann circa 30 Minuten bei eingeschaltetem Ofen weiter ziehen lassen. Das Gemüse kann auch einige Tage im Kühlschrank aufgehoben werden.

Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 26.05.2020, 18:45 Uhr