Tofu und Sojamilch selbstgemacht

Diese Rezepte kommen von Ernährungswissenschaftler Dr. Stephan Lück, Ernährungswerk Köln.

Zutaten für den Tofu:

  • 1 l ungesüßte Sojamilch
  • 1 TL Nigari (Magnesiumchlorid)
  • 1/2 TL Salz
  • Kräuter, Gemüse, Gewürze nach Wahl
  • 1 Sieb
  • 1 Stoff-/Mulltuch (Passiertuch)
  • Tofubox

Zubereitung Tofu:

  • die Sojamilch kurz aufkochen
  • das Nigari zusammen mit dem Salz in eine große Schüssel geben
  • Sojamilch in das Nigari-Salz geben und gut vermischen
  • 20 Minuten lang stehen und gerinnen lassen
  • dann das Stofftuch über das Sieb legen und die geronnene Sojamilch durch das Tuch abpassieren
  • den Tofu etwas auspressen und mit den würzenden Zutaten vermengen
  • anschließend die Masse in einer Tofuform ca. 30 Minuten auspressen und abkühlen lassen
  • danach kaltstellen
  • der Tofu kann nun zum Salat oder gebraten verzehrt werden

Tipp: Arbeiten Sie Ihre Lieblingsgewürze von vornherein in die Masse ein. Neben Salz und Pfeffer eignen sich besonders gut Kräuter. Aber auch Bratgewürze sind toll, wenn man ein etwas rauchiges Aroma mag oder natürlich auch Schärfe zum Beispiel durch Chili.

Und wer möchte, kann auch die Sojamilch selbst herstellen. Das geht so:

Zutaten für die Sojamilch:

  • 100 g getrocknete Sojabohnen
  • ca. 2 Liter Wasser
  • Mixer oder Pürierstab
  • Sieb und Passiertuch (oder Nussmilchbeutel)

Zubereitung Sojamilch:

  • 100 Gramm getrocknete Sojabohnen abspülen und mindestens acht Stunden in 1 Liter Wasser einlegen
  • in einen Topf geben, etwas Wasser hinzu und für 3 Stunden weich köcheln
  • anschließend abgießen
  • nochmal reichlich Wasser hinzugeben und fein pürieren
  • danach die Masse - in einem weiteren Topf - durch ein Sieb und ein Passiertuch lassen
  • der Inhalt des Passiertuchs kann im Anschluss entsorgt werden

Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 03.02.2021, 18:45 Uhr