Alle Jahre wieder werden in Deutschland zu Weihnachten tausendfach Hundewelpen verschenkt. Auf Online-Plattformen ködern unseriöse Züchter ihre Kund*innen mit süßen Fotos. Diesen zu widerstehen, ist schwer. Woher die Tiere aber genau stammen, lässt sich kaum nachprüfen. Oft verliert sich die Spur irgendwo in Osteuropa, wo die jungen Hunde unter extrem schlechten Bedingungen gezüchtet werden. Wie arbeiten die illegalen Tierhändler? Wieso ist es so schwer, ihnen das Handwerk zu legen und woran erkennt man einen seriösen Züchter?