Ein Hausbesitzer aus Nordhessen sollte für die Beseitigung von Feuchtigkeit im Keller satte 80.000 Euro zahlen. Und das, obwohl gar nichts hätte saniert werden müssen. Ein Einzelfall? Oder agieren unseriöse Baufirmen häufig nach diesem Prinzip?