Zwei Autostunden nördlich von Tel Aviv, ebenfalls an der Mittelmeerküste, liegt Akkon, Ziel unserer heutigen Route. Akkon, die alte Kreuzfahrerstadt, umgeben von einem Festungsbollwerk. “Wer Akkon erobert, erobert die Welt!” soll Napoleon gesagt haben, nachdem er vergeblich versucht hat die Stadt einzunehmen. Heute ist die Stadt vom friedlichen Miteinander geprägt. Anteil daran hat einer der berühmtesten Köche Israels, Uri Buri. Dabei hat er nie Koch gelernt, ebenso wie seine Mitarbeiter. Seine zwei goldenen Kochregeln lauten: erstens, die besten Zutaten kaufen und zweitens, diese dann nicht verderben.

Unsere Tipps für Akkon:

Uri Buri in Akkon - ein Fischrestaurant der besonderen Art
Weder der Chef, Uri Jeremias, noch seine Mitarbeiter haben eine klassische Kochausbildung. Uri kocht nur, was ihm selber schmeckt und er experimentiert mit großer Leidenschaft schon seit 30 Jahren in seinem Restaurant, das 2019 von Tripadvisor zum besten Restaurant Israels und des nahen Osten gewählt worden ist.

Tipp:
Unbedingt die Vorspeisen bestellen! Mango mit schwarzer Olivenpaste oder auch Sashimi mit Wasabi-Eis schmecken phantastisch.

Adresse:
Ha-Hagana St
Lighthouse Place
Akkon, Israel
Telefon: +97 24955-2212


Hotel Efendi
Vom Wirtschaftsmagazin Forbes wurde das Hotel Efendi in Akkon unter die zehn besten Hotels der gewählt. Das Efendi ist ein aufwendig restaurierter osmanischer Palast, dessen besonderer Luxus die Geschichte Akkons ist, die in diesem 5-Sterne-Hotel in jeder Ecke spürbar ist.

Adresse:
Louis HaTshi'i St
Acre, Israel
Telefon: +97 274729-9799
Internet: www.efendi-hotel.co.il

Tipp:
Setzen Sie sich in der Abendsonne auf die Stadtmauer und bewundern Sie die Klippenspringer von Akkon.