Frauen bekommen für die gleiche Arbeit oft immer noch weniger Geld als ihre männlichen Kollegen, sie werden für die Erziehung ihrer Kinder nicht bezahlt, arbeiten als Mütter oft in Teilzeit und zahlen folglich auch geringere Beiträge in die gesetzliche Rentenkasse ein. Das Ergebnis ist am Ende oft Altersarmut. Für Frauen ist es daher besonders wichtig, sich um ihre Altersvorsorge zu kümmern. Wie sollte „Frau“ das angehen und was kann man auch kurz vor Renteneintritt noch tun?