Kräuter auf einem Tisch
Kräuter sollten genug Platz zum Wachsen bekommen. Bild © Imago / Westend

Balkonkräuter sind gesund und sehen außerdem noch schön aus. Aber was müssen Sie beachten, damit Sie die Kräuter auch erfolgreich ernten können? Wir haben die wichtigsten Tipps für Sie zusammengestellt.

Geeignete Kräuter sind zum Beispiel: Zitronenthymian, Rosmarin, Duftgeranie, Pfefferminze, Brunnenkresse, Dill, Kerbel, Majoran, Petersilie, Salbei, Thymian und Oregano. Voll im Trend dieses Jahr, der Altai-Schnittlauch – sehr aromatisch mit einer feinen Knoblauchnote. Aber was letztlich im Kräuterbeet landet, kann jeder vom eigenen Geschmack abhängig machen.

Tipps für die richtige Anpflanzung:

Der richtige Blumentopf

Der Blumentopf/Blumenkasten sollte den Kräutern ausreichend Raum zum Wachsen geben. Töpfe mit einem Durchmesser von mindestens 15 bis 20 Zentimetern sind als Richtwert zu nennen oder ein Balkonkasten in Standardgröße. Das Material spielt dabei keine große Rolle. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

So verhindern Sie, dass die Wurzeln faulen

Damit die Wurzeln nicht zu nasse Füße bekommen und womöglich anfangen zu faulen, braucht es eine Drainage. Am besten etwas Grobes, wo das Wasser gut einsickern kann. Man kann zum Beispiel Bims dafür verwenden, damit sich das Wasser, falls einmal zu viel gegossen wurde, unten in der Drainage. Wer keinen Bims hat, kann auch Kies nehmen oder ein paar Steine sammeln und unten ins Pflanzgefäß geben. Auf die Drainage kommt die Erde. Die sollte schön locker sein, denn Staunässe ist das Schlimmste, was den Kräutern passieren kann.

Die richtige Erde

Bei der Erde sollte man darauf achten, dass die Kräuter im durchlässigen Substrat stehen. Durchlässig heißt: ein Substrat mit gebrochenem Blähton, mit Bims Gestein und zum Beispiel Kokosfasern, damit die Nährstoffe gehalten werden.

Der richtige Dünger

Beim Dünger sollte man darauf achten, dass er organisch ist und frei von unerwünschten Schadstoffen. Beim Kauf aber bitte unbedingt darauf achten, für welche Kräuter der Dünger bestimmt ist. Die Unterschiede können dabei groß sein.

Richtig gießen

Balkonkräuter sollten entweder morgens oder abends gegossen werden. Das Wasser soll dabei temperiert und gerne abgestanden sein. Etwas feuchteren Boden brauchen Melisse, Petersilie, Schnittlauch, Liebstöckel und Pfefferminze.

Weitere Informationen

Studiogast

Marina Caktas
Genusswolke UG
Starkenburgring 79
63069 Offenbach am Main
Telefon: 069 1539 0164
Mobil: 0172 8 99 94 88
E-Mail: marina@genusswolke.de

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 26.04.2019, 18:45