Ärger über Falschparker – ob auf dem Bürgersteig, dem Fahrradweg oder vor der Einfahrt. Jetzt kann man Falschparker über eine App melden. Wir klären, wie das funktioniert. Außerdem schauen wir uns in der Sendung Bezahlsysteme mit dem Smartphone an.

Falschparker per App melden

Videobeitrag

Video

zum Video Falschparker per App melden

Ende des Videobeitrags

Jeder kann ein bisschen Ordnungsamt spielen und mit Apps wie "Wegeheld" Falschparker melden. Wir verraten Ihnen, wie das funktioniert und klären mit welchen Strafen Falschparker rechnen müssen. [mehr]

Live-Schalte: Fürstliches Gartenfest Schloss Fasanerie, Fulda

Videobeitrag

Video

zum Video Live-Schalte: Fürstliches Gartenfest Schloss Fasanerie, Fulda

Ende des Videobeitrags

Martina Heims und Kai Faust von der HS Geisenheim haben mit ihrem Entwurf „Sherlock Holmes und der geheime Garten der Bloomsbury Group“ den diesjährigen Schaugartenwettbewerb gewonnen. Ihr Gewinner-Garten kann dieses Wochenende beim Fürstlichen Gartenfest im Hofgarten von Schloss Fasanerie bewundert werden. Unsere Reporterin Isabell Stephan spricht vor Ort live mit den glücklichen Gewinnern.

Das Fürstliche Gartenfest steht ganz im Zeichen des Gartenlandes England. Rund 170 nationale und internationale Aussteller bieten zum Fürstlichen Gartenfest Schönes und Erlesenes aus den Bereichen Garten, Kunst und Kulinarik an. "English Gardening" liegt voll im Trend. Doch worauf kommt es beim „Englisch Gardening“ an und wie lässt sich das Thema im heimischen Garten umsetzen?

Weitere Informationen

Kontakt

Fürstliches Gartenfest
Wo?
Schloss Fasanerie, 36124 Eichenzell (bei Fulda)
Wann? 16. – 19. Mai 2019
Donnerstag bis Samstag: 10 – 19 Uhr
Sonntag: 10 – 18 Uhr

Hessische Hausstiftung
Schloss Fasanerie
36124 Eichenzell (bei Fulda)
Telefon: 0661 9486-61
E-Mail: mail@gartenfest.de
Web: www.gartenfest.de/fasanerie/

Eintrittspreise
Tageskarte: 16 Euro (VVK: 14 Euro)
Dauerkarte: 32 Euro
Schwerbehinderte, Schüler und Studenten bis 26 Jahre (nur mit gültigem Ausweis): 14 Euro (VVK: 12 Euro)
Gruppen (ab 20 Personen im VVK): 14 Euro/Person
Kinder bis 14 Jahre zahlen keinen Eintritt.

Der Besucherkatalog, alle Vorträge, das Kinderprogramm sowie ein Großteil des Rahmenprogramms sind im Eintrittspreis enthalten.

Shuttle-Service:
Das Mercedes-Benz Autohaus Kunzmann in Fulda bietet einen kostenfreien Shuttle-Service an, der Sie sicher und komfortabel bis direkt zum Hofgarteneingang des Fürstlichen Gartenfestes fährt. Die Shuttle-Tour verläuft als Rundfahrt, sodass die Haltestellen alle 15 Minuten von einem Fahrzeug angefahren werden. Zu- und Ausstieg ist an jeder Haltestelle möglich. Der Shuttle-Service entspricht den Öffnungszeiten des Fürstlichen Gartenfestes: Die erste Tour startet täglich um 10 Uhr, die letzte Tour von Donnerstag bis Samstag um 19 Uhr und am Sonntag um 18 Uhr.

Kartenvorverkauf
Tickets für das Fürstliche Gartenfest Schloss Fasanerie erhalten Sie per E-Mail unter info@gartenfest.de, telefonisch unter 0661/9486-61 und über das Kartenbestellformular hier auf der Homepage sowie über ADTicket. Außerdem an folgenden Vorverkaufsstellen: Blumen Link (Eichenzell), Tourist-Info Fulda (Bonifatiusplatz) und bei den Ticketservicestellen der Fuldaer Zeitung (u. a. Peterstor und Frankfurter Str.) sowie an der Museumskasse von Schloss Fasanerie und im Café-Restaurant „Die Fasanerie“.

Ende der weiteren Informationen

Serie: Nix wie raus – Städtereisen

Rotterdam - Das Tor zur Welt (5/5)

Videobeitrag

Video

zum Video Rotterdam – Das Tor zur Welt

Ende des Videobeitrags

Rotterdam ist nicht nur eine Architekturstadt mit einem Hafen, der als größter Containerhafen Europas und einer der bedeutendsten weltweit gilt. Die Stadt ist auch ein Schmelztiegel für Menschen aus aller Welt und Heimat für Kreative. Das macht das Leben zwischen architektonischer Experimentierfreude, Symmetrie und Hochglanz erstaunlich menschlich. [mehr]

Shoppen ohne Portemonnaie – Bezahlen mit dem Smartphone

Videobeitrag

Video

zum Video Shoppen ohne Portemonnaie – Bezahlen mit dem Smartphone

Ende des Videobeitrags

Den Kontostand in der U-Bahn checken oder mal eben eine Rechnung von unterwegs überweisen: Banking-Apps ermöglichen uns rund um die Uhr einen uneingeschränkten Zugang zu unserem Bankkonto, egal wo wir gerade sind. Doch wie sicher sind diese Apps? Und was hat es mit dem sogenannten "kontaktlosen Bezahlen" auf sich? [mehr]

Moderation: Daniel Johé

Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 17.5.2019, 18.45 Uhr