Es scheint ein Teufelskreis zu sein: viel zu viele Klamotten im Schrank, aber immer das Gefühl, nichts zum Anziehen zu haben. Oft verschwinden Shirts und Kleider einfach ganz hinten im Schrank und tauchen nie wieder auf. Da hilft nur Eins: Ausmisten! Wer hat nicht schon mal den gesamten Schrankinhalt auf dem Bett gehabt und dann angesichts des Klamotten-Berges wieder kapituliert? Doch nun gibt es keine Ausrede mehr! Durch Corona sind wir alle mehr zuhause, also los geht’s!