Fast allen Autofahrer*innen ist es schon einmal passiert: ins Auto setzen und dann tut sich nichts – der Motor springt nicht an. Gerade bei älteren Autos und Batterien kann das schnell passieren, schon bei ein paar Tagen Stillstand. Aber auch neue Wagen sollten nicht wochenlang ungenutzt in der Garage stehen. Wie kommt es zu einer Tiefenentladung, die die Batterie dauerhaft schädigt, wie nutzen Sie Ihr Auto besonders batterieschonend und wann hilft nur noch eine neue?