Große Hitze macht nicht nur uns Menschen, sondern auch der Natur schwer zu schaffen. Die heißen Sommer der letzten Jahre haben einiges dazu beigetragen, dass immer mehr Bäume bedroht sind. Um weniger Wasser zu benötigen, werfen sie früher als normal ihre Blätter ab, aber manche schaffen es trotzdem nicht und vertrocknen. Der NABU hat jetzt ein Projekt ins Leben gerufen, um bedrohten Baumarten zu helfen und das Schöne: Jeder, der eine Gießkanne hat, kann helfen und eine Baumpatenschaft für einen Baum übernehmen. Aber was genau kommt auf den Baumpaten zu und wie gießt man richtig? Ratgeber-Reporter Jens Pflüger ist vor Ort und fragt nach bei der NABU-Gruppe in Frankfurt-Nieder-Eschbach.