Video

zum Video Endlich Farbe – Blumentrends 2019

Der Frühling ist da und die Natur wird wieder bunter. Auch auf Balkon und Fensterbank soll es doch bitte endlich wieder farbig zugehen. Wir haben die Frühlingsblumentrends des Jahres für Sie.

Kleine Schale "Ton in Ton"

Blumentrends 2019
Diese Zusammenstellung übersteht auch leichten Nachtfrost. Bild © hr

Lila Ranunkeln, rosafarbene Bellis – die Zuchtform unseres Gänseblümchens - weiße Traubenhyazinthen und lilafarbene Primeln bilden eine farblich abgestimmte Wohngemeinschaft. Gern auch für draußen, denn leichten Nachtfrost stecken alle Pflanzen locker weg. Da die Erde schon vorgedüngt ist, hält die Schale sechs bis acht Wochen und muss nur ab und gegossen werden.

Inhalt und Preis:

  • 1 Ranunkel, lila, ca. 3.- Euro
  • 1 Bellis, rosa, ca. 1,40 Euro
  • 1 Traubenhyazinthe, weiß, ca. 2,80 Euro
  • 1 Primel, lila mit gelber Füllung, ca. 1,40 Euro
  • Korb + Erde ca. 5.- Euro

Preis gesamt: ca. 13,60 Euro

Landschaftsschale mit Vogel

Landschaftsschale mit Vogel
Eine solche Schale können Sie für knapp 30 Euro zusammenstellen. Bild © hr

Ein kleiner Glasvogel verleiht diesem Arrangement eine besondere Note. Damit es richtig zur Geltung kommen kann, heißt es: Platz lassen! Gepflanzt werden leuchtend gelbe Narzissen, bunte Hornveilchen und eine historische Etagenprimel. Das Erdreich wird mit Moos bedeckt. Sieht hübsch aus, verringert die Verdunstung und die Deko sitzt bequem.


Inhalt und Preis:

  • 1 Tete a Tete Narzisse, ca. 3.- Euro
  • 1 Hornveilchen-Trio, ca. 2,80 Euro
  • 1 Etagenprimel, ca. 2.- Euro
  • Schale + Erde + Moos, ca. 7.- Euro
  • Deko-Glasvogel, ca. 15.- Euro

Preis gesamt: ca. 29,80 Euro (mit Vogel), ca. 14,80 Euro (ohne Vogel)

Große Schale – "bunt und üppig"

Große bunte Blumenschale
Mit bunten Blumen liegen Sie in diesem Frühling auf jeden Fall im Trend. Bild © hr

Der leuchtende Goldlack ist Leitpflanze in dieser Schale und bildet zusammen mit der dunklen Glockenblume einen schönen Kontrast. Drumherum werden verschiedenfarbige Hornveilchen, Bellis, Vergissmeinnicht, und eine Anemone platziert. Die freiliegende Erde wird mit Moos verkleidet.

Inhalt und Preis:

  • 1 Glockenblume, ca. 6.- Euro
  • 1 Hornveilchen-Trio, ca. 2,80 Euro
  • 1 Anemone, ca. 3.- Euro
  • 1 Hornveilchen, ca. 0,80 Euro
  • 1 Bellis, ca. 1,40 Euro
  • 1 Vergissmeinicht, ca. 1,40 Euro
  • 1 Goldlack, ca. 3,50 Euro
  • Korb mit Erde und Moos, ca. 13.- Euro

Preis gesamt: ca. 31,90 Euro

Tipp:

Narzissen, Primeln, Hyazinthen, Glockenblumen und Bellis sind mehrjährig und können im Garten ausgepflanzt werden. Auch Ranunkeln und Anemonen können mehrjährig sein, müssen im Winter allerdings vor Frost geschützt werden. So haben Sie nach dem nächsten Winter gleich wieder ein paar bunte Farbekleckse zum Bewundern.

Weitere Informationen

Unser Gast im Studio

Paul Bückert
Immo Herbst GmbH
Silostraße 54 – 58
65929 Frankfurt
Telefon: 069 3 08 33-0
Fax: 069 3 08 33-30
E-Mail: info@immo-herbst.de
Web: https://www.immo-herbst.de/baumschule-pflanzenkontor

Ende der weiteren Informationen

3 Fragen, drei Antworten an Gärtnermeister Paul Bückert

1. Woran erkenne ich gute Pflanzen?

An den Blättern:

  • Blattfarbe: Sattes dunkelgrün? Kann man Blattadern sehen? Wenn die Blätter grün und der Rest gelb ist, liegt ein Nährstoffmagel vor (z. B. bei Primeln)
  • Die Pflanze sollte frei von Pilz (Mehltau, weißer Belag auf dem Blatt) und Tieren (meistens an Blattunterseite sichtbar) sein, denn die könnten sich auf andere Pflanzen verteilen.
  • Unter die Blätter schauen, denn da kann Schimmel sein. Dieser macht sich als gräulicher Belag bemerkbar (Ursache: standen zu eng, zu dunkel und/oder wurden zu lange transportiert).

An den Wurzeln:

  • Den Topf abmachen. Wenn die Wurzeln schön hell sind, ins weißliche gehen, ist es gut. Der Topf sollte durchwurzelt sein. Es muss also ein fester Wurzelballen vorhanden sein.
  • An der Erde riechen. Wenn sie vermodert oder gammlig riecht, dann hatte die Pflanze Staunässe.

An den Blüten:

  • Sind Knospen unter den Blüten? Bei Stiefmütterchen, Primeln, Ranunkeln (alles was wie ein Salatkopf aussieht, also wo alles aus der Mitte raus wächst)

2. Was mache ich mit Frühblühern, wenn sie abgeblüht sind?

  • Fast alle kommen wieder: Zwiebelpflanzen wie z. B. Tulpen, Narzissen, Hyazinthen, Traubenhyazinthen kommen zuverlässig schön wieder, wenn sie in ausreichend Erde stecken.
  • Auch die anderen kommen oft wieder, allerdings häufig nicht so schön (mit mehr Blattmasse und weniger Blüten).
  • Alle sollten in Balkonkästen oder Erde ausgepflanzt werden

3. Worauf sollte ich bei fertig gepflanzten Schalen achten?

  • Dass die Pflanzen gleichmäßig wachsen und nicht die einen schon fast verblüht sind, während die anderen noch geschlossene Knospen haben.
  • Sie sollten in Erde gepflanzt sein: Wenn man die Pflanzen beiseiteschiebt, sollte man Erde sehen. Viele setzen die Pflanzen nur in Rindenmulch.

Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 02.04.2019, 18:45 Uhr